Dr. Jizchak Schwersenz
Ehrenmitglied

Jizchak Schwersenz wurde am 30. Mai 1915 in Berlin als Sohn jüdischer Kaufleute geboren. Er schloss sich früh jüdischen Gruppen innerhalb der Jugendbewegung an und absolvierte eine Ausbildung zum jüdischen Religionslehrer und Volksschullehrer. Ab 1938 war er leitender Mitarbeiter in Organisationen der Jugend-Alija, die jüdische Kinder auf ein Leben in Palästina vorbereitete und im zionistischen Pfadfinderbund "Makkabi Zazair". 1939 bis 1941 war er Leiter der Jugend-Alija-Schule in Berlin. Er entzog sich im August 1942 der Deportation und lebte 17 Monate unter falschem Namen und ohne Wohnung in Berlin. 1943 bildete er mit anderen "Untergetauchten" die Jugendgruppe "Chug Chaluzi". Im Februar 1944 floh er in die Schweiz. Dort widmete er sich wiederum der Betreuung von Kindern aus den Konzentrationslagern und den nazibesetzten Ländern und absolvierte ein Studium an der Universität Zürich. 1953 siedelte er nach Israel über und arbeitete dort als Lehrer.

Seit 1979 tätigt er Vortragsreisen in Deutschland und in der Schweiz. Veranstaltungen können über den Verein Hand in Hand International gebucht werden. Außerdem verfasste er das Buch "Die versteckte Gruppe".

Das Buch ist 1988 in Berlin im Wichern-Verlag erschienen und wurde in einer 3., überarbeiteten Auflage 1994 erneut herausgegeben. ISBN 3-88981-066-7. Preis ca. 12,00 Euro.



© HAND IN HAND International e.V. - Verein für Begegnung und Zusammenarbeit
c/o Jascha A. Hilkowitz - Wollmatinger Str. 19 - 78467 Konstanz - Deutschland
Telefon & Anrufbeantworter: +49 7531 997337 - Telefax: +49 7531 997338
E-Mail: info@hih-international.de

Home